Montag, 23. Juni 2014

Studium, Ausbildung oder Berufsfachschule - was mache ich danach?

Hallo ihr Lieben,

ich habe gehofft die Frage nach der Berufswahl mit meinem Au-Pair Jahr aufschieben zu können, aber dem ist nicht so. Für viele Stellen muss man sich mindestens ein Jahr vorher bewerben und im Moment bin ich mir auch gar nicht so sicher wie ich das dann mit Vorstellungsgesprächen regeln soll. 
Heute habe ich eine Bewerbung für eine Berufsfachschule abgeschickt. Schon seit meinem Realschulabschluss vor drei Jahren liebäugele ich mit dem Beruf der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin, war mir aber nie ganz sicher weil die Schulgebühr 200 Euro im Monat beträgt. Ich müsste dafür auch in die nächste Stadt ziehen, was nochmal Kosten mit sich bringt. 
Morgen werde ich eine weitere Bewerbung für die Fachakademie für Sozialpädagogik abschicken, um dort evtl. Erzieherin zu werden. 
Ich liebe es mit Kindern zu arbeiten aber auch wissenschaftliche Zusammenhänge zu erschließen. Ich könnte mir beide Wege sehr gut vorstellen, es wären beides Berufe die mir Spaß machen würden.  Aber Bewerben und Zusage erhalten sind natürlich zwei verschiedene Paar Schuhe, also warte ich erstmal ab ob ich überhaupt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werde.
Falls mich keine der beiden Schulen will werde ich mich für Soziale Arbeit einschreiben, oder aber für einen wissenschaftlichen Studiengang im Osten Deutschlands. 

Für meine Zeit in London habe ich mir überlegt einige Ziele schon vorab festzulegen, weil meine Aufgaben als Au-Pair nicht besonders umfangreich sind und ich bestimmt viel Freizeit haben werde, die ich nicht richtig nutze.  Ich würde gern ein Buch schreiben, aber welche Art von Buch will ich euch hier noch nicht verraten.


Bilderbuchjugend

Kommentare:

  1. Ich finde es gut, dass du dir Gedanken über die Zunkunft machst und auch einen Plan B hast :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog ist echt cool, ich wünsch dir ganz viel Glück und hoffe für dich das du eine Zusage bekommst. Mein Abo hast du♥

    AntwortenLöschen
  3. ist in der heutigen Zeit sehr wichtig sich Gedanken über die Zukunft zu machen :)
    London würde mich auch reizen :)

    lg

    AntwortenLöschen